Managementmethode OKR

Setzen Sie Ihre Strategie erfolgreich um mit dem agilen Zielsystem OKR (Objectives & Key Results)

    Fortbildung 

    „Management by Objectives – Führen mit Zielen – ist das nicht ein alter Hut? Führen mit OKR – Altes neu benannt, um sich dem allgemeinen Hype anzuschliessen? Wenn es so einfach wäre, würde ich Ihnen dieses Seminar nicht empfehlen. Ich sehe Ihren Mehrwert beim Besuch dieser Veranstaltung darin, dass Sie hier eine strategische Methode kennen lernen, mit der Sie Ihr Unternehmen/Ihr Team fokussiert und nachhaltig steuern können und dabei zugleich eine „gesteuerte“ Beweglichkeit und Flexibilität entwickeln – diese benötigen Sie,  um weiterhin Wertschöpfung für Ihre Kunden zu betreiben und sich von Ihrer Konkurrenz abzuheben. Und DAS ist etwas vollkommen anderes als MbO. Viel Spass und Erfolg wünsche ich Ihnen!“ Andrea Mattner (Gründerin #LeaderLab Münster)

    Wie lassen sich Ziele und Erfolge wirksam messen? Wie gelingt es, dass Mitarbeiter*innen und Führungskräfte an einem Strang ziehen und gemeinsame Ziele nicht nur verfolgen, sondern auch erreichen? Schon der Wirtschafspionier Peter Drucker formulierte den berühmten Satz: „Was du nicht messen kannst, kannst du nicht steuern“. Mit OKR (Objectives & Key-Results) gibt es einen neuen und funktionierenden Ansatz für agile Zielsysteme. Durch OKR verbinden Sie die Ziele (Objectives) Ihrer Organisation mit messbaren Schlüsselergebnissen (Key-Results) der Teams und jedes einzelnen Mitgliedes für ein Mehr an Transparenz und Fokus. 

     

     

    Raus aus der Komfortzone: Die allseits herbeigesehnte Agilität als Überlebensstrategie gegen die sich komplexer werdende Umwelt wird durch die Einführung von OKR forciert und gleichsam ermöglicht. Dabei ist OKR viel mehr als nur ein innovatives Tool, sondern eine Managementmethode, die die Organisation bei ihrer Transformation begleitet.

    OKR ist ein wirksames agiles Führungselement auf allen Ebenen der Organisation: Von der Geschäftsleitung bis hin zum Einsatz für Mitarbeiter*innen oder persönlichen Zielen.

    Zielgruppe 

    Führungskräfte, Leitungskräfte, Leader, Menschen in lateralen Führungspositionen, die sich als Gestalter, Entscheider und Macher verstehen – oder einfach neugierig sind, mehr zum OKR-Framework zu erfahren.

    • Gestalter: Menschen, die sich proaktiv an der Gestaltung ihres Arbeitsumfeldes und ihrer Organisation beteiligen wollen
    • Entscheider: Menschen, die das Thema mutig angehen und auch zu möglichen Fehlern auf dem Wege stehen
    • Macher: Menschen, die Lust haben, sich für Transparenz, Fokus und mehr Sinn in ihrer Arbeit einzusetzen

     

     

     

    07. & 08. Oktober 2019 I  Münster

    1.266 € // Max. 10 TN

    Themen

    Schulungstag 1

     

    • VUCA, New Work und Agilität
    • Einführung in OKR und Kennzahlensysteme
    • Architektur von OKR
    • Der OKR Prozess und die Rollen
    • Erarbeitung eines Beispielprojekts
    • Strategie und Visionsbildung
    • Erstellung von OKRs
    • Planung, Monitoring und Review

     

    Schulungstag 2

     

    • OKR Einführung in die eigene Organisation
    • OKR Tools und Werkzeuge am konkreten Beispiel
    • Personal OKR für Führungskräfte
    • Die häufigsten Fehler
    • Fragen und Antworten

      Zielstellung

      • Vermittlung der Grundlagen des agilen Zielsetzungssystems OKR (Objectives & Key Results) mit allen Erforderlichen Prozessen und Rollen.
      • Wirksame Befähigung zur Übersetzung in die eigene Organisation.
      • Werkzeuggestützte Nutzung von OKR mit professionellen Werkzeugen bis hin zu Excel.

      Methoden

      Training from the Back of the Room: Wie in all unseren Angeboten geht es in diesem spannenden Seminar nicht nur um die Vermittlung theoretischer Grundlagen, sondern – genauso wichtig! – darum, Sie in der Umsetzung der gelernten Inhalte in Ihren Arbeitsalltag zu befähigen.

      André Claassen arbeitet methodisch-didaktisch nach dem Konzept: „Training from the Back of the Room“ an. Bei diesem Schulungskonzept geht es darum, Sie in Ihrem Lernprozess zu eigenem Handeln zu aktivieren, so dass Sie untereinander und voneinander lernen werden. Der Praxisbezug/Transferlernen wird großgeschrieben: Sie wenden in der Lerngruppe das erlernte Wissen an ganz konkreten Beispielen an, und es werden ganz konkrete Bezüge zwischen den geschulten Inhalten und der eigenen Organisation hergestellt.

       Das Konzept “Training from the Back of the Room“ ist wie folgt strukturiert:

      • Connections: Schaffung einer Lerngemeinschaft. Identifikation von Anknüpfungspunkten, Schaffung von Transparenz für die individuellen Ziele.
      • Concepts: Vermittlung der Lerninhalte und Reflektion in der Gruppe.
      • Concrete Practice: Konkrete Anwendung der gelernten Inhalte in der Gruppe durch Aufgaben, Spiele oder Arbeitstische.
      • Conclusions: Zusammenfassung und Überführung der gelernten Inhalte in die eigene Praxis. Dabei sollen die Teilnehmer ganz konkrete Ideen zur Nutzung der gelernten Inhalte entwickeln

      Ihr Trainer

       

      André Claassen

      Digitalisierer I Blogger

      André Claassen ist Spezialist für Agile Methoden, Agiles Management und Digitalisierung. Er bringt eine über 35-jährige IT-Erfahrung mit sich und hat in den letzten Jahren Projekte aller Größenordnung und Technologien begleitet. Seine Leidenschaft ist es, Menschen in der Digitalisierung erfolgreich zu machen. André bietet Unterstützung an in folgenden Bereichen: Agiles Coaching, Agiles Management, Agile Architektur. Egal, welche Sprachen und Tools im Einsatz sind, Egal, ob das Projekt grün, braun oder bereits wieder Wüste ist.

      Jetzt buchen

      5 + 4 =

      Alle Fortbildungen auf einen Blick:

      28 November
      Münster
      Thursday

      Besprechungen / Meetings effektiv moderieren

      Tagungsort Münster, Münster, NRW, Germany

      In diesem Seminar erfahren Sie, was Sie benötigen, damit Sie und die Teilnehmenden von Besprechungen/Meetings, die von Ihnen moderiert werden, diese nicht als „timewaster“ wahrnehmen.
      12 December
      Münster
      Thursday

      Betriebliches Eingliederungsmanagement als Führungsaufgabe – Ihre Rolle als Führungskraft aus dem Fokus der Mitarbeiterführung

      Tagungsort Münster, Münster, NRW, Germany

      Bei der Umsetzung des Betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) kommt Ihnen eine besondere Rolle zu. Das BEM gem. § 167 SGB soll Betroffene bei der Wiederherstellung ihrer Arbeitsfähigkeit und beim Erhalt des Arbeitsplatzes unterstützen. In diesem Seminar wird auf die Besonderheiten des Betrieblichen Eingliederungsmanagements aus dem Fokus der Führungsarbeit eingegangen.

      Pin It on Pinterest

      Share This