Verhandeln oder FAIR HANDELN –

Sie entscheiden

Zielgruppe:

Es gibt viele Begrifflichkeiten für Positionen in Unternehmen, die eine leitende, steuernde, führende, Aufgabe haben –  dieser Workshop ist für all diese Menschen konzipiert: Führungskräfte, Leitungskräfte, Leader, Menschen in lateralen Führungspositionen.

Kann eine Verhandlung nur erfolgreich sein, wenn einer der Teilnehmer verloren hat? Nach dem Prinzip Gewinner-Verlierer wird heute immer noch gerne verhandelt. Teilweise ist uns gar nicht bewusst, dass auch wir nach diesem Prinzip verhandeln. Schauen Sie einfach einmal, ob Sie sich (ein wenig) in der folgenden Beschreibung wiedererkennen: Zunächst mal versucht jeder Verhandlungspartner, sich besonders herauszustellen und seinem Ego ein Hurra zu gönnen. Dann kommen viele gute sachliche Argumente. Wenn die nicht ziehen, versuchen wir es mit kleinen psychologischen Tricks, die den Anderen „in eine unterlegene Position“ bringen sollen. Idealerweise bemerkt dieser das gar nicht. Und wenn auch das nicht hilft, setzen wir mit Macht unser Gegenüber unter Druck und in Zugzwang.

 

Wenn Sie jemand sind, der sich (ein wenig) wiedererkennt, dann fragen Sie sich vielleicht, wie weit wir mit der Masche bisher WIRKLICH gekommen sind und wie es UNS geht, wenn wir selbst in die Position des „besiegten“ hineingeraten. Kurzfristig ist ein solcher „Sieg“ sicher ein Erfolg nach einer Verhandlung. Doch irgendwie bekommen wir immer irgendwann das zurück, was wir selber anderen angetan haben – irgendwann ist dann einer „mächtiger“ als ich, der es mir heimzahlt.

 

Wie wäre es, wenn wir aus dem Kreislauf mal aussteigen? Wie wäre es, mit dem Anderen so umzugehen, wie wir den Umgang mit uns möchten? Wir möchten in diesem Workshop mit Ihnen darüber reflektieren, wie es möglich ist, in jeder Form von Verhandlungen eine Haltung des win-win einzunehmen. DAS ist für uns die Richtung für Gemeinsamkeit, die Erfolg schafft. Sie erlernen hier keine „Tools“, sondern erarbeiten und erproben gemeinsam, was Sie tun können, um sich und Ihre Verhandlungspartner besser zu verstehen und auf dieser Basis eine für beide Seiten tragfähige Lösung in Verhandlungssituationen zu schaffen – Partnerschaft auf Augenhöhe statt Siegen und Besiegen.

Zielstellung

  • Sie ergründen ihr eigenes Verhalten in Verhandlungen und erarbeiten die Hintergründe Ihres persönlichen Verhaltens.
  • Sie erarbeiten die Augenhöhe-Perspektive und lernen Möglichkeiten kennen, um Ihrem Verhandlungspartner besser verstehen und sich so besser auf ihn einstellen zu können.
  • Sie erkennen schneller die Strategien Ihres Verhandlungspartners und können konstruktiv damit umgehen.

Themen

 (dies sind Ansätze und Ideen, die sich im Seminar durch die Dynamik der Gruppe verändern können)

 

  • Herkunft und Bedeutung des Begriffs Verhandlung
  • Verschiedene Verhandlungstypen und ihre Verhaltensweisen
  • Reflexion: Erfahrungen aus Verhandlungen, Reflexion des eigenen Verhaltens in einer Verhandlung
  • Verhandeln und Persönlichkeit (Einsatz eines Persönlichkeitsmodells zur vertiefenden Klarheit)
  • Möglichkeiten eines besseren Verständnisses meines Gegenübers und seiner Rahmenbedingungen für die Verhandlung
  • Angst, Druck und Sorgen als Störgrößen in Verhandlungen
  • Das Spiel von Bewusstsein und Unterbewusstsein in Verhandlungen
  • Grundsatz „Interessen vor Positionen“ in Verhandlungen
  • Ziele und Rahmenbedingungen (Raum, Sitzposition etc.) als Einflussfaktoren auf den Verhandlungserfolg
  • Wünsche, Ziele und Vorstellungen meines Gegenübers
  • Die wirkliche Bedeutung von WIN-WIN in Verhandlungen
  • Die Bedeutung der Metaebene bei stockenden Verhandlungen
  • Wie ein klares Nein in einer Verhandlung zu einem klaren Ja führen kann
  • Perspektivwechsel bei festgefahrenen Verhandlungen
  • „Das innere Team“ und die Wirkung auf Verhandlungen
  • Emotionen in Verhandlungen gehen garnicht?!
  • Verstehen Sie die Körpersprache des Menschen?

Aufstellungs-Themen

Titel (sind Ideen zum Titel)

  • Verhandeln oder FAIR HANDELN – Sie entscheiden
  • Verhandlungsführung – von der Steinzeit in die Moderne
  • Verhandeln auf Augenhöhe
  • Verhandeln – wenn keiner draufzahlt hat es sich gelohnt,
  • Wenn die Waffen bei Verhandlungen vor der Türe gelassen werden
  • Abrüstung schaffen – von Mensch zu Mensch in Verhandlungen

Voraussetzungen

Mut und Bereitschaft sich auf vielleicht ungewohntes Gebiet zu begeben, auszuprobieren und die eigenen mitgebrachten Situationen konstruktiv betrachten zu wollen.

 

Methode

Einzel- und Gruppenarbeiten und Diskussionen, Themeninput, vertiefende Übungen mit intensivem Feedback, Einsatz eines Persönlichkeitsmodells mit Analyse, verschiedene Modell in Theorie und Praxis

 

Zusatzinfo

Im Seminar kommt ein Persönlichkeitsmodell zum Einsatz. Hierfür wird ein onlinebasierter Test eingesetzt. Die Kosten hierfür sind im Preis inbegriffen.

 

Ihr Trainer

Volker Helweg

Dipl. Betriebswirt, Personal- und Managementtrainer, Coach, systemischer Strukturaufsteller

Volker Helweg ist selbständiger Trainer, Coach, Berater und systemischer Aufsteller seit über 20 Jahren. Die Verbindung von betriebswirtschaftlicher Kompetenz, langer Vertriebserfahrung und seiner Leidenschaft, als Trainer und Coach Menschen zu begleiten ist der  Schlüssel für seine erfolgreiche Arbeit sowohl im Business- als auch privaten Umfeld. Weiterentwicklung von Menschen wirkt sich immer positiv auf das Berufsleben und Privatleben gleichermaßen aus.

Volker arbeitet ständig in verschiedenen Settings an seiner eigenen Weiterentwicklung. Im Kontakt mit ihm ist seine Liebe an dieser Arbeit und die Achtung vor jedem einzelnen Menschen deutlich zu spüren.

 

Volker ist 1963 in Münster geboren und lebt seit längerer Zeit wieder und sehr gerne im wunderschönen Münster.

Kontaktieren Sie uns

13 + 5 =

Unser Team des #LeaderLab Muenster

Andrea Mattner

Andrea Mattner

Gründerin #LeaderLab Muenster

Organisations- und Personalentwicklerin. Tätigkeitsschwerpunkte: Management-Beratung und Schulung, Changebegleitung, Maßnahmen der Personalentwicklung, Recruiting.

Telefon 0251 / 978 292 22

Malte Meyer

Malte Meyer

Gründer #LeaderLab Muenster

Tätigkeitsschwerpunkte: Beratung von Projektteams in der Entwicklung neuer Produkte und Geschäftsmodelle. Führungskräftetraining, Existenzgründung & Generationenwechsel

 

Telefon 0251 / 20 888 265

Mandy Beck

Mandy Beck

Kommunikationsexpertin #LeaderLab Muenster

Tätigkeitsschwerpunkte:  Organisation und Durchführung von wissenschaftspolitischen Tagungen. Kommunikation und Organisation von Fortbildungsprogrammen

 

Telefon 0251 / 978 292 22

Alle Fortbildungen auf einen Blick:

28 November
Münster
Thursday

Besprechungen / Meetings effektiv moderieren

Tagungsort Münster, Münster, NRW, Germany

In diesem Seminar erfahren Sie, was Sie benötigen, damit Sie und die Teilnehmenden von Besprechungen/Meetings, die von Ihnen moderiert werden, diese nicht als „timewaster“ wahrnehmen.
09 December
Münster
Monday

Visuelle Meetings: Weniger Blabla – mehr Aha! Denken & präsentieren mit dem Stift

Tagungsort Münster, Münster, NRW, Germany

Häufig drehen sich Diskussionen in Meetings im Kreis – schnell gehen Übersicht und Fokus verloren. Missverständnisse tauchen auf, die wertvolle Zeit vergeht ohne konkretes Ergebnis. Das ist anstrengend und nicht zielführend. Die Lösung: Denken mit dem Stift ist eine effektive Methode, um in agilen Kontexten schnell und innovativ zu neuen Ideen zu kommen.

Pin It on Pinterest

Share This